Ambulant betreutes Wohnen Staßfurt

Leitung

Heidi Zacharias
03925 / 3294498
info@gbrkbps.de

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Projektservice GbR
Ambulant betreutes Wohnen Staßfurt
Bodestraße 6
39418 Staßfurt

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Unsere Zielgruppe
Erwachsene Menschen mit wesentlichen seelischen und mehrfachen Behinderungen infolge Sucht im Sinne von § 53 SGB XII und der Eingliederungshilfeverordnung,

  • die einer stationären bzw. teilstationären Betreuung nicht / nicht mehr / noch nicht bedürfen
  • bei denen das Vorhandensein einer eigenen Häuslichkeit gegeben ist
  • die zum Zeitpunkt der Aufnahme bereits abstinent leben
  • die vorübergehend, für längere Zeit oder auf Dauer zu einer weitgehenden selbständigen Lebensführung professionelle Unterstützung benötigen
  • die behinderungsbedingt pädagogisch begleitende und psychosoziale Hilfen benötigen und die nach ihren individuellen Beeinträchtigungen mindestens auf Beratung und Assistenz bei der individuellen Basisversorgung einschließlich pflegerischer Hilfen, Haushaltsführung, individuellen und sozialen Lebensgestaltung, Kommunikation mit der Umwelt, Freizeitgestaltung und auf psychosoziale Hilfen im Rahmen der Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft angewiesen sind
  • die das 18. Lebensjahr vollendet haben
  • Beseitigung, Überwindung oder Milderung der vorhandenen Behinderungen bzw. deren Folgen durch Hilfen bei einer sinnvollen Strukturierung / Planung des Tagesablaufs
  • Sicherstellung der Eingliederung in die Gesellschaft sowie Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft.

Kapazität
15 Plätze

Rechtsgrundlage
53 SGB XII und der Eingliederungshilfeverordnung

Zielstellung/ Leistungen
Unser Ziel ist eine pädagogisch orientierte Entwicklungsförderung der Hilfesuchenden. Um die Persönlichkeitsentwicklung positiv zu beeinflussen gehen wir insbesondere auf die folgenden Punke ein:

  • Angemessene Angebote, die den jeweiligen vorhandenen Möglichkeiten entsprechen
  • Aufbau sozialer Kompetenz und sozialer Integration in relevante Bezugsgruppen
  • Hilfestellung bei der Bewältigung alters- und/oder krankheitsbedingter Problemstellungen
  • Einübung bzw. Erhalt der lebenspraktischen Fertigkeiten
  • Förderung des subjektiven Wohlbefindens
  • Förderung geeigneter Kommunikationsmöglichkeiten
  • Erweiterung der persönlichen Handlungskompetenz
  • Förderung von Selbständigkeit, Selbstbestimmung und sozialer Verantwortung
  • Unterstützung bei der Freizeitgestaltung
  • Förderung der Teilhabe am gesellschaftlichen, kulturellen und sportlichen Leben
  • Förderung von Kontakten mit dem sozialen Umfeld, mit Angehörigen, gesetzlichen Betreuern etc.
  • Unterstützung und Förderung bei der Verwirklichung des Bildungsanspruches einschließlich Unterstützung bei Maßnahmen der beruflichen Förderung

Unser Team

Die Einrichtung wird von Diplom-Sozialpädagogin Heidi Zacharias seit 2005 erfolgreich geleitet. Dabei wird sie durch Wirtschafts- und Technische Kräfte der Projektservice GbR in ihrer Arbeit unterstützt.

 
Standort / Anfahrt